Schülergruppe aus Gera / Erfurt besucht Botschaft Israels in Berlin

Die Schülergruppe aus Gera / Erfurt mit Rogel Rachman, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit

Als Teil der Vorbereitung des neuen Projektes in Israel besuchten die beteiligten Schüler, Eltern und Lehrer der Freien Waldorfschulen aus Gera und Erfurt die Botschaft Israels in Berlin. Hier beantwortete Herr Rogel Rachman, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Botschaft, die Fragen der Schüler. Die betrafen u.a. den Trinkwassermangel, das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen, Gaza und die Ursachen des Unabhängigkeitskrieges. Fast 90 Minuten dauerte das informative Gespräch. Die Vorfreude auf den Besuch in Israel / Maalot ist noch weiter gestiegen. In Maalot wird diese Schülergruppe das 2018 begonnene Kooperationsprojekt mit dem Schulgarten „Garten Gottes“ fortsetzen. Neben der Arbeit im Garten, bei dem verschiedene Zimmereiarbeiten durchgeführt werden sollen, wird es einen Ausflug nach Jerusalem und ans Tote Meer geben. Außerdem steht der Besuch des Kibbutzes Maabarot auf dem Programm, bei dem es auch zu einer Begegnung mit dem Holocaust-Überlebenden Zvi Cohen kommen wird. Organisiert wird das Projekt durch www.zusammenspiel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.